Holunderblütensirup

Du brauchst:
etwa 25 Holunderblütendolden (sie müssen geöffnet sein)
5 Zitronen
2 kg Zucker
1,5 l Wasser
zwei größere Töpfe
Sieb und Geschirrtuch
Trichter und Schöpfkelle
saubere Flaschen




Die Holunderblütendolden ausschütteln und die Stängel abtrennen. Nun gibst du die Blüten in einen großen Topf, schneidest zwei Zitronen in Scheiben und gibst sie zu den Blüten dazu.
Jetzt presst du drei Zitronen aus und schüttest den Saft auch in den Topf.
Den Zucker und das Wasser nun in den zweiten Topf geben und das Gemisch (nennt man Läuterzucker) aufkochen und so lange köcheln lassen, bis der Zucker aufgelöst ist.
Dann kommt der Läuterzucker in den Topf mit den Holunderblüten, umrühren und drei Tage abgedeckt ruhen lassen:
Sind die drei Tage vergangen siebst du die Dolden mithilfe des Siebes und Geschirrtuches ab. Ausdrücken nicht vergessen, denn es befindet sich noch sehr viel Flüssigkeit im Tuch.
Den Sirup nochmal kurz aufkochen lassen und anschließend in die saubere Flaschen füllen, verschließen und abkühlen lassen.

Kommentar verfassen