Brötchensonne

Zutaten für ca. 12 – 15 Brötchen

500 g Weizenmehl Type 550
1/2 Würfel Hefe (21 g)
1/2 TL Zucker
1 TL Salz
Mehl zum Arbeiten
weiche Butter für das Backblech
2-3 EL Milch
Körner zum Bestreuen

Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Hefe hinein bröckeln und mit dem Zucker, 4 EL lauwarmen Wasser sowie etwas Mehl vom Rand zu einem glatten Vorteig verrühren. Mit einem Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.

Den Vorteig mit dem übrigen Mehl, etwa 200 ml lauwarmen Wasser und Salz verkneten, bis sich der Teig leicht vom Schüsselrand löst. Nochmals zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten bis zur doppelten Größe aufgehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kräftig durch kneten. Erneut 15 Minuten gehen lassen.

Anschließend den Teig zu einer Rolle formen und in 12 bis 15 gleich große Stücke schneiden. Zu Kugeln rollen und diese dicht an dicht auf ein mit Butter bepinseltes Backblech setzen.

Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Brötchen mit der Milch bestreichen und nach Belieben mit den Körnern bestreuen.

In den vorgeheizten Ofen geben und ca. 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und am ganzen Stück auskühlen lassen.

Kommentar verfassen