Mohnschnecken

Für ca. 45 Stück

Für den Hefeteig:
2 Würfel Hefe
500 g Mehl
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
100 g Butter
150 ml Milch
1 Prise Salz

Für die Füllung:
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
1 Päckchen Mohnback (ca. 150g)
375 ml Milch

Für die Glasur:
70 g Puderzucker
2 EL Wasser

Für die Füllung die Milch in einem Topf aufkochen lassen und das Puddingpulver einrühren. In den heißen Pudding Mohnback geben und alles glatt rühren. Die Masse abkühlen lassen und erst weiter verarbeiten, wenn sie kalt ist.

Mehl und Hefe gut vermischen. Zucker, Vanillezucker, Butter, Eier, Milch und eine Prise Salz dazugeben. Alles zu einem glatten Teig kneten und den Teig 15 Minuten bei Zimmertemperatur abgedeckt ruhen lassen.

Den Hefeteig zu einer rechteckigen Fläche ausrollen und die Pudding-Mohn-Masse gleichmäßig auf den ausgerollten Teig streichen. Wer größere Mohnschnecken möchte, lässt den ausgerollten Teig wie er ist und rollt ihn von der kurzen Seite her ein. Wer kleinere Mohnschnecken mag, teilt den Teig an der kurzen Seite zur Hälfte, und rollt die beiden Teile von innen nach außen von der kurzen Seite her ein.

Die Rollen mit einem scharfen Messer in 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden, und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und die Schnecken in ca. 30 Minuten goldgelb backen. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

Den Puderzucker in eine Rührschüssel sieben und langsam lauwarmes Wasser dazu rühren, bis es einen zähflüssigen Guss ergibt.

Den Zuckerguss in einen Spritzbeutel mit kleinster Öffnung oder ein Plastikbeutel, von dem man eine kleine Ecke abschneidet, füllen und Streifen über die Mohnschnecken ziehen.P1120343

IMG-20131115-WA0004

DSC_0843

1 Gedanke zu „Mohnschnecken

Kommentar verfassen