Burgunder Braten

Für 8 Portionen

2 Bund Suppengrün
1/2 Liter Wein, rot (Burgunder)
1,8 kg Rindfleisch (aus der Keule oder aus der Schulter)
5 große Knoblauchzehen
1 TL Pfeffer, ganze Körner
150 ml Portwein
1/2 Liter Bratensauce
2 EL Tomatenmark
150 g Butter
1 Handvoll Mehl
Salz und Pfeffer

Suppengrün putzen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken und alles zusammen (auch das Rindfleisch) in einen Bräter oder großen Bratschlauch geben. Den Wein und die Pfefferkörner dazu geben und alles gut vermischen.
Für 2 Tage zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Aber nicht vergessen – ab und zu umdrehen.

Danach das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl betäuben. Butterschmalz in einem ofenfesten Bräter heiß werden lassen und das Fleisch rund herum anbraten. Tomatenmark dazu geben und kurz mitrösten. Mit Portwein ablöschen. Nun den Bratenfond und die durchgeseihte Marinade dazu geben und aufkochen lassen.

Zudecken und 2 Stunden im Ofen bei 180 Grad schmoren.

1 Gedanke zu „Burgunder Braten

Kommentar verfassen