Kunterbunte Schachbrett-Brownies

Für den Teig:

1 Block Kuvertüre Vollmilch
250 g weiche Butter oder Margarine
350 g Zucker
1 Btl. Vanille-Back (von Schwartau)
1 Prise Salz
4 Eier
250 g Mehl
2 TL Backpulver

Für die Deko:

1 Block Kuvertüre Zartbitter
1 Block Kuvertüre Weiß
1-2 Schachteln Zuckertiere
1 Becher Zuckerkonfetti
1 Becher Zuckerstreusel

Die Vollmilchkuvertüre nach Vorschrift schmelzen und leicht abkühlen lassen.

Butter mit Zucker, Vanille-Back und Salz cremig rühren, die Eier nacheinander hinzufügen und die Kuvertüre vorsichtig unterrühren.

Mehl und Backpulver vermengen und esslöffelweise unterrühren.

Ein Backblech mit hohem Rand oder eine große Kastenform gut einfetten, den Teig einfüllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C etwa 20-30 Minuten backen.

Den Kuchen in der Form abkühlen lassen. In der Zwischenzeit beide Kuvertürensorten getrennt voneinander auflösen.

Den Kuchen in der Mitte teilen und mit einem Alustreifen trennen. Je eine Hälfte mit einer Kuvertürensorte überziehen. Mit einem Holzstäbchen quadratische Linien (5×5 cm) in die noch weiche Glasur ritzen und in einige Quadrate die Zuckertierchen setzen. Die anderen Quadrate kannst du mit Konfetti und Streuseln verzieren.

Nach dem vollständigen Erkalten den Kuchen in Quadrate teilen und im Schachbrettmuster auf eine große Platte setzen.

Tipp: Die Brownies einen Tag vorher backen, da die Dekoration etwas Zeit beansprucht und völlig abgekühlt sein sollte. Einfach die Brownies über Nacht mit Frischhaltefolie abdecken, dann bleibt der Kuchen saftig.

 

2 Gedanken zu „Kunterbunte Schachbrett-Brownies

Kommentar verfassen