Lebe. Liebe. Lache.

Lebe. Liebe. Lache.

Eigentlich ja ein schönes Motto. Ein schönes Thema.
Aber wo soll man denn da nur beginnen?

Damit, daß ich (fast) 30 bin und außer ein paar Dingen wie z.B. eigene Wohnung, ein toller Job, Auto noch nichts auf die Reihe bekommen habe? Ich bin nicht einmal im Stände den Mann für’s Leben zu finden.

Dieses Jahr finde ich extrem schlimm. Zum einem, weil ich 30 werde und sich (alle außer mir) darauf freuen und zum anderen, weil der Baby- und Hochzeitsboom ausgebrochen ist. Alle bekommen alles so super hin und schwelgen und sprudeln über vor Glück.

Und ich?

Ich wäre nicht ich, wenn ich nicht darüber hin weg sehen würde und mich für die Personen nicht freuen würde.

Nein, ich sitze nicht schmollend in der Ecke und blase Trübsal. Ich freue mich für alle, die glücklich sind.

Und ich bekomme das auch hin. Irgendwann. Immerhin bin ich noch keine 80 und ich habe noch eine Menge Zeit.

Und in der Zwischenzeit?

Lebe ich. Liebe ich. Lache ich.

1 Gedanke zu „Lebe. Liebe. Lache.

Kommentar verfassen