Dienstag 01.05.12

Howdy!

Die Nacht war beschissen. Irgend jemand hatte es verdammt lustig! Und es hörte sich an, als ob Mülleimer für Treppen hoch gezogen wurden. Und dann wieder lachen, rumpel pumpel, lachen…

Heute Nacht wird gemaielet. Das Wort sieht geschrieben echt kacke aus:-) und ich hab nichts verräumt. Ich hoffe, daß noch alles auf der Terrasse steht und mein Auto nicht mit Klopapier eingewickelt oder mit Senf oder ähnlichem Zeug eingeschmiert worden ist.

Nun bin ich gerichtet und düs los. Muß noch tanken. Denn dazu war ich gestern zu faul!

Meinem Auto haben die Jugendlichen nichts gemacht. Auch auf der Terrasse steht noch alles. Puh, Glück gehabt. Totzdem beschäftigt mich, was da oben heute los war. Denn die haben mich um meinen Schlaf gebracht.

Beim Arbeiten wars auf der einen Seite echt stressig und auf der anderen Seite entspannt. Ich musste halt schauen, wie ich die organisatorischen Dinge wie zum Beispiel die schweren Wäschekörbe ins Bad bekomme usw. Aber ich hab alles gut hin bekommen. Und die Zeit ging auch relativ schnell vorbei.

Um 14 Uhr konnte ich dann gehen. Ich hab mich beeilt, da bei uns im Bären ja Biergarteneröffnung ist und ich da helfen muss oder besser gesagt helfen sollte. Bin eh gespannt, was Mama mich machen lässt.

Kurz danach kam ich bei uns im Gasthof an und wurde erstmal doof angemacht. Super Start. Ich bin dann erst einmal nach oben. Dann kam Reini und meinte, ob ich meine Kamera dabei habe und ob ich vom Musiker ein Foto mache. Klar mache ich das. Wozu hab ich sie denn dabei? 😉 Dann bin ich nach unten gegangen und stand so in der Küche und Mama meinte nur so, ob ich zum arbeiten gekommen bin oder zum Spaß haben. Oder ich soll draußen die Tische abräumen. Ich konnte dann erstmal gar nichts sagen. Hallo, was haben wir denn ausgemacht? Ich bin dann aus der Küche gegangen und hab mir Arbeit gesucht. Dann hab ich den Bedienungen Kaffee gemacht, die bestellt wurden, Ketchup, Majo und Kekse aufgefüllt und Geschirr verräumt.

Da Petra, Andy, Beate und Thomas mich besuchen gekommen sind um mich zu sehen und übers Festival zu reden, konnte ich mich wenigstens zu ihnen setzen und in Ruhe mit ihnen reden. Und Tami hat unsere kleine Festivalfamilie auch kennen gelernt. Oh, da fällt mir gerade ein, dass ich Hase keinen vorgestellt hab. Das werde ich aber nachholen. Denn über Hase haben wir geredet. 😉

Gegen später hab ich mich mit Mama dann noch ausgesprochen. Denn ich hab mit Mama den ganzen Mittag nicht geredet und sie keinen Blick gewürdigt. Und das ist das schlimmste für Mama. Also alles ist wieder okay. Gegen Ende des Gespräches hat sie dann noch gemeint, dass ich heute Abend ja noch helfen kann. Da hab ich dann aber zu ihr gesagt, dass ich nun heim fahren werde, denn der Tag war schon lange genug und die Nacht war auch nicht der Renner. Sie hat es akzeptiert.

Danach hab ich Fitti noch gefragt, ob ich ihn mit heim nehmen soll oder nicht. Er will natürlich noch da bleiben. Wär ich ja auch, wenn ich nicht so k.o. gewesen wäre. Er wollte noch wissen, ob ich ihn morgen zum arbeiten fahren kann, da er morgen nach Köln auf Montage muss. Ich sagte dann zu.

Nun bin ich heim gefahren und merke wie müde und k.o. ich wirklich bin. Bauchweh hab ich auch. Na toll. 🙁 Ich hoff das wird besser. Ich mach mir jetzt mal ein Bier auf und schreib Karin, ob sie Zeit hat und auch was trinken möchte.

Karin ist gar nicht zu Hause. Hmmm. Doof. Dann trinke ich halt alleine. 😉

Nun mach ich Bratkartoffeln, obwohl ich kein Hunger hab. Vielleicht kommt der später noch.

Hase hilft mir gerade den Tag zu verarbeiten. Ich liebe sie. Hab ich das heute schon gesagt? Ich weiß nicht was ich ohne sie machen würde. Gesucht und gefunden. 😉

Im Gegensatz zu Aatzi. Der wollte am Freitag mich besuchen kommen und hat sich seitdem nicht mehr gemeldet. Ich mich auch nicht. Sturkopf ist aktiv. Kann er sich doch mal melden. Pfff…

Karin frägt mich gerade, ob es heute Stress gab, weil ich jetzt schon daheim bin. Nun ist sie beunruhigt und überlegt sich, ob sie nun doch noch kommt.

Sie kommt nicht mehr. Ihr wirds zu spät. Aber mir gehts nun auch besser.

Meine Bratkartoffeln hab ich nun auch gegessen und noch ein Eis hinterher…

Nun wünsch ich euch einen schönen Abend und bis morgen.

Kommentar verfassen